Animationen

Die Kinderkompanie des Jägervereins

Ende der 1970er Jahre wurde von den aktiven Jägern und deren Kindern der Wunsch geäußert, dass die Kinder auch aktiv beim Jägerfest mitmachen können. 1978 beschloss daher der Vorstand, beim nächsten Jägerfest ein Kinderkönigspaar zu küren. Sigrid Brökelmann und Gisela Cloer setzten sich als Gründungsmitglieder besonders für die Kinderkommission ein.

Seit den Anfängen beteiligen sich die Kinder mit großem Engagement am Volksfest. Die Gruppe wurde mit jedem Jahr größer. Bis 1990 gab es 12 Paare; im Festzug 1996 waren 28 Kinderpaare dabei. Seit dem beteiligen sich 60 bis 70 Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 12 Jahren am Jägerfest.

Die Kinder werden durch ihre Beteiligung am Jägerfest in das Vereinsleben eingebunden. Die meisten werden Mitglieder in der Jugendkompanie und bilden damit den Nachwuchs des Jägervereins.

Leitungsteam

Hildegard Strucken und Uwe Tasler waren die ersten Leiter. Es folgte Helga Haunert mit Margret Neuhaus, unterstützt von Gisela Schweineberg und Monika Saal (ab 1986).

2002 löste Monika Saal Helga Haunert als Leiterin der Kinderkompanie ab. Sie wurde unterstützt durch Tochter Nadine (jetzt Ortjohann) und Annina Haunert als Stellvertreterinnen.

Von 2012 bis 2013 übernahm Claudia Heppelmann die Aufgaben von Nadine Ortjohann. Aktuell führen Monika Saal und Annina Haunert die Kinderkompanie.

Kleidung

Seit der Gründung der Kinderkompanie tragen die Kinder einheitliche Kleidung. Dadurch fühlen sich die Kinder zugehörig zum Verein, nehmen sich als eine gemeinsame Gruppe wahr und beteiligen sich mit großer Freude an den Festzügen.

Die Mädchen tragen samstags und montags grün-weiße Röcke mit einer weißen Bluse oder einem weißen T-Shirt und im Sonntags-Festzug weiße Kleider mit einer grünen Schärpe. Die Jungen tragen schwarze Hosen mit grünen Biesen, weiße Hemden mit grüner Schleife, Schärpe in Jägerfarben und die schwarze Jägermütze.

Kinderkönigspaare

Der Kinderkönig oder die Kinderkönigin wird am Samstag auf dem Fresekenhof ermittelt. Dabei wird mit Steinen auf einen Stern geworfen, bis dieser vollständig zerstört ist und sich aus der Verankerung löst. Die Proklamation des Paares findet anschließend auf der Treppe des Fresekenhofes statt.

1980 Jens Tubbesing & Elke Kossmann

1981 Stefan Schäfer & Christina Cloer

1984 Lars Schickhoff & Annina Haunert

1986 Philip Bergmann & Carolin Schrage

1988 Matthias Strucken & Yvonne Dallmer

1990 Christoph Holthöwer & Nadine Saal

1992 Tobias Schüppstuhl & Sonja Schweineberg

1994 Markus Sabel & Juliane Veh

1996 Felix Greis & Vanessa Kulik

1998 Kilian Lutze & Theresa Veh

2000 Nils Weispfennig & Lea Polklesener

2002 Enrico Barone & Anna Krakowski

2004 Nils Blume & Anna Maria Wankum

2006 Alexander Kaiser & Charlotte Kremer

2008 Lucas Tepe & Viktoria Wittershagen

2010 Jan Detzner & Friederike Bühner

2012 Max Heppelmann & Marieluise Wirth

2014 Pia-Charlotte Zieger und Lars-Ole Zieger

2016 Yannik Stehling und Anna Fischer

Aktivitäten

Die Jäger-Kinder kommen aus Neheim und den angrenzenden Stadtteilen und lernen sich durch die Teilnahme am Jägerfest und auch durch die verschiedenen Aktivitäten der Kinderkompanie näher kennen.

Die bisherigen Ziele waren:

  • Eisherstellung im Eiscafé am Brunnen in Neheim
  • Besuch des Kindermuseums Explorado in Duisburg
  • Zoos und ein Zirkus
  • Waldarbeitsschule
  • Elsper Karl-May-Festspiele
  • Besuch der Fleischerei Veh
  • Stadtführung in Arnsberg und Neheim
  • Pflanzaktion von 70 Buchen-Wildlingen mit der Stadtförsterin Petra Trompeter
  • Kinonachmittag „Harry Potter"
  • Piraten-Nachmittag im Haus der Neheimer Jäger
  • Zauber-Aktionstag im Haus der Neheimer Jäger mit Zauberer Artifex
  • Minigolf und Kegeln
  • „Wald erleben und entdecken" im Wildwald-Voßwinkel

Wochendfreizeiten

2000 Jugendhaus Hardehausen bei Warburg

2004 Jugendherberge am Sorpesee in Langscheid

2009 Hubertushof in Eslohe Wenholthausen

2012 Matthias-Claudius-Haus in Meschede-Eversberg

Quadrille

Seit dem Jahr 2000 tanzen die Kinder begeistert den ersten Teil der Neheimer Quadrille. Tatkräftige Unterstützung erhalten die Kinder von aktiven Neheimer Jägern und der Hofstaat-Kommission.

Die Aufführungen fanden früher auf der Tribüne am Gransauplatz statt. Inzwischen zeigen die Kinder die Quadrille am Jägerfest-Samstag am Fresekenhof und am Sonntag im Festzelt.

Jedes Jahr etwas Neues

1996 Die Mädchen bekommen neue weiße Kleider für den Jägerfestsonntag

1998 Erstmals dürfen auch Mädchen am Samstag auf den Stern werfen

2000 Die Kinder tanzen den ersten Tanz der Quadrille

2002 Jedes Kind der Kinderkompanie überreicht dem neuen Königspaar nach dem Einmarsch ins Festzelt eine rote Rose.

2004 Nach dem Festzug bekommen die Kinder Gebäck in Jägerfarben (Amerikaner mit Zuckerguss in schwarz-weiß-grün)

2006 Die jüngsten Mitglieder der Kinderkompanie dürfen im Festzug in zwei Bollerwagen sitzen, die in Jägerfarben lackiert wurden

2008 Die Mädchen erhalten für samstags und montags neue grün-weiße Röcke

2010 Die Kleidung der Mädchen wird um eine Halskette in Jägerfarben ergänzt

2012 Kinder der Kinderkompanie entwerfen einen Button für ihre Kompanie

2014 Die Kinderkönigin trägt eine Königinnenkette als Erkennungszeichen

Anzeige
Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung dieser Seiten. Cookies sind notwendig um ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Website zur Verfügung stellen zu können. Mit der weiteren Nutzung von "jaegerverein-neheim.de" erklären sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen